Tropf Tropf Tropf

Bild von pixaby
Bild von pixaby

Seit Tagen regnet es, so macht es keinen Spaß rauszugehen. Falsch. Es gibt kein schlechtes Wetter nur schlechte Kleidung, also Regenkleidung an und raus. 

Klar die ersten kalten Tropfen sind unangenehm, aber das monotone Plätschern des Regen um einen herum ist entspannend, und wenn man läuft wird einem warm. 

Meist ist man bei solchem Wetter alleine unterwegs, man ist ganz alleine mit seinen Gedanken. Anstatt Probleme zu wälzen, sollte man jetzt einfach mal tief einatmen, und natürlich auch wieder aus. Die Gedanken auf etwas positives lenken. Was habe ich heute schon geschafft, was ist mir gut gelungen?

Oder noch besser die Gedanken ganz ausschalten und einfach nur sein. Zusehen wir ein kleiner Tropfen die Kraft hat Wellen in einer Pfütze zu schlagen. Nach oben schauen und den Regen im Gesicht spüren. Die Welt richtet auch anderst wenn sie nass wird. Ganz bewusst wahrnehmen. 

Einfach schön. 

Aber das Beste an so einem Herbstspaziergang ist es, wenn man wieder Nachhause in die schützende Wohnung kommt und sich einen warmen Tee gönnen kann. 

Also nichts wie raus.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0