Wanderstein

Heute morgen war es stressig, meine zwei Kleinen waren sich einig, dass sie keinen Bock haben sich anziehen zulassen. 

Ich freue mich ja, wenn sie nicht untereinander streiten, aber wenn ich das Nachsehen habe, nervt das doch ordentlich. Kurz vor knapp sind wir aus dem Haus gestürmt. Jetzt aber schnell, den ab 9 Uhr muss man klingeln, um Einlass im Kindergarten zu erhalten, und das empfinde ich als noch stressiger, da es mir peinlich ist, dass ich es nicht schaffe meine Kids pünktlich fertig zu machen. 

Also Tor auf und ,mit verbissenem Gesicht, die Kinder aus dem Hof schieben. Da sehe ich es aus dem Augenwinkel. Da liegt etwas an der Hauswand. Hat da schon wieder irgendein Faulpelz seinen Müll achtlos entsorgt. Ich bin genervt. Jeden Morgen hebe ich auf dem Nachhauseweg irgendwelche Papierchen, Trinkepäckchen oder Plastiktüten auf. Soviel zum Thema wir klauen der Schülergeneration die Zukunft, aber das zählt ja nur Freitags. 

Ich habe jetzt keine Zeit, ich hebe es auf dem Rückweg auf. Beim vorbei gehen schaue ich genauer hin und bin erstaunt. Es ist kein Müll, es ist ein wunderschön bemalter Stein. Ich entspanne mich und ein Lächeln breitet sich auf meinem Gesicht aus. Die Welt ist wunderschön bunt und so ein kleiner Stein kann so viel bewirken. Lasst uns achtsamer durch Die Welt gehen. Es gibt so viel zu Entdecken und das ist doch viel schöner als genervt zu sein.

Auf der Rückseite des Steines, bekam ich den Hinweis das es sich um einen Wanderstein handelt. Ich werde ihn weitersenden, vielleicht zaubert er einer anderen Person auch ein Lächeln ins Gesicht 😉

Übrigens haben wir es doch noch pünktlich in den Kindergarten geschafft.😂

Kommentar schreiben

Kommentare: 0